Aktuelle Termine

Derzeit sind keine aktuellen Termine eingetragen...

ältere Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Unwetterwarnungen


Rückblick: Berufsjugendfeuerwehrtag 2014


Die Jugendfeuerwehr der Abteilung Östringen und die DRK-Jugend aus Östringen übten den Ernstfall

 

Am Samstag, den 04.10.2014 – 05.10.2014 fand der schon zur Tradition gewordene „Berufsjugendfeuerwehrtag“ der Jugendfeuerwehr Östringen statt. Um die Kooperation und Zusammenarbeit unter den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und angrenzenden Hilfsorganisationen zu üben und sicherzustellen, wurde der Berufsjugendfeuerwehrtag wieder gemeinsam mit den Jugendabteilung des DRK Östringen durchgeführt.

Am Samstag trafen sich pünktlich um 09:00 Uhr die Jugendlichen der zwei „Blaulichtorganisationen“ im Feuerwehrhaus Östringen, um den gemeinsamen Schlafplatz einzurichten. Kaum waren alle Schlafsäcke ausgebreitet und die ersten Stücke Kuchen gegessen, war auch schon das erste Highlight des Tages angesagt: Das komplette Ausfahren des Leiterelements der Drehleiter aus der Nachbarfeuerwehr Bad Schönborn. Diese Aktion sorgte am Samstagmorgen für so manches Aufsehen, als auf dem Feuerwehrvorplatz die Drehleiter in Stellung gebracht wurde und jeder Jugendliche die Möglichkeit hatte, in Begleitung eines Feuerwehrangehörigen mehr als 28 Meter in die Höhe zu fahren und Östringen aus ganz anderen Perspektiven kennenzulernen.

Kaum hatte jeder das sonnige Wetter aus luftigen 28 Metern Höhe genossen, wurde der erste „Einsatz“ gemeldet. Das Alarmstichwort lautete: „Tiefgaragenbrand im Rathaus Östringen“. Sofort verteilten sich die Jugendlichen auf die Löschfahrzeuge und Mannschaftstransportfahrzeuge und begaben sich an die nahgelegene Örtlichkeit. Dort wurde ein Mitarbeiter des Rathauses in der verrauchten Tiefgarage unter Atemschutz (extra für die Jugendlichen nachgebauten Atemschutzgeräte) gerettet und durch das Jugend-DRK fachmännisch verarztet. Im Anschluss wurde ein Jugendfeuerwehrmann versorgt, welcher auf Grund der Einsatzanstrengungen einen Zusammenbruch (Atemschutznotfall) simulierte. Nachdem die Jugendlichen das Einsatzszenario abgearbeitet hatten, wurde die Tiefgarage rauchfrei gemacht und mit dem Löschfahrzeug ausgespritzt.

Kaum im Feuerwehrhaus angekommen kam es auch schon zur nächsten Herausforderung. Es wurde ein „Garagenbrand“ in der Lessingstraße gemeldet. Sofort eilten die Jugendlichen an die Einsatzörtlichkeit und retteten eine Person aus der verrauchten Garage und löschten das Feuer. Während das Jugend-DRK noch mit der Versorgung der geretteten Person beschäftigt war, wurde durch die Jugendfeuerwehr eine leblose Hausbesitzerin im Gartenbereich entdeckt. Sekunden später waren die flotten Rettungskräfte vor Ort, um die Dame aus dem Gefahrenbereich zu retten und eine ärztliche Versorgung durchzuführen. Gleichzeitig wurde die verrauchte Garage durch einen Lüfter vom Rauch befreit.

Nach diesen anstrengenden vier Stunden wurde es Zeit für eine Stärkung. Im Feuerwehrhaus angekommen wurde von den Jugendleitern leckere Hamburger zubereitet.

Auch nach der Mittagspause hatte die Jugend nur wenig Zeit auszuruhen. Kaum das Essen gut verdaut, wurde ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen in der Franz-Gurk-Straße gemeldet. Dort angekommen musste eine Person mit hydraulischem Rettungsgerät von einem Fahrrad befreit werden, welches mit einem PKW zusammengestoßen war. Das Jugend-DRK hatte insgesamt zwei Personen medizinisch zu versorgen.

Am späten Nachmittag, bei Gesellschaftsspielen im Feuerwehrhaus, wurde plötzlich ein Brand an der ehemaligen Erddeponie gemeldet. Bei einem Anzündversuch an einem Grill mittels Grillanzünder wurde eine Person an den Armen stark verletzt und das Feuer griff auf Holz- und Wiesenbestände über. Die verletzte Person konnte schnell durch die Jugendfeuerwehr gerettet und anschließend vom DRK betreut werden. Als das Feuer gelöscht und die Fläche mit Wasser benetzt war, konnten sich die Jugendlichen zurück zum Feuerwehrhaus begeben, wo auch schon bald das Abendessen wartete.

Als die Dämmerung einsetzte wurde ein Hilfeleistungseinsatz gemeldet. Auf dem Parkplatz des Einkaufcenters „Kaufland“ wurde unsere Übungspuppe „Manfred“ von einem PKW erfasst. Da sich die Person noch unter dem Fahrzeug befand, wurde von der Jugendfeuerwehr mittels Holzverbau und Luftkissen das Auto angehoben, sodass die Person rasch und schonend gerettet werden konnte. Das Jugend-DRK versorgte auch zugleich fachmännisch unseren „Manfred“. Danach ging es müde zurück zum Feuerwehrhaus.

Kaum hatten die erschöpften Jugendlichen ihren wohlverdienten Schlaf im FWH gefunden, erklang die Alarmglocke erneut. Um 00:30 Uhr wurde ein Feuerschein im Feld Richtung Odenheim gemeldet. Vor Ort stellte sich der Feuerschein als Strohballenbrand dar. Die Jugendfeuerwehr bekämpfte den Brand sofort mit Wasser aus dem mitgeführten Löschfahrzeug und zogen parallel dazu mit entsprechendem Werkzeug den Heuballen auseinander, um ihn im Anschluss komplett ablöschen zu können. Das Jugend-DRK sicherte die Jugendfeuerwehr ab und stand für erschöpfte Personen bereit. Als dieser Einsatz gegen 02:00 Uhr beendet war, sind die Jugendlichen in ihre Schlafsäcke „gefallen“ und konnten ihren wohlverdienten Schlaf zu sich nehmen. Um 06:30 Uhr am Morgen wartete ein reichhaltiges Frühstück auf alle Anwesenden. Als jeder satt war, durften die Jugendlichen ihre Schlafutensilien zusammenpacken und sich müde, aber völlig begeistert von dem „Jahreshighlight der Jugend“, von ihren Eltern abholen lassen.

Hiermit möchte sich die Jugendgruppe des DRK Östringen als auch die Jugendfeuerwehr Östringen bei der Stadtverwaltung Östringen, Bernd Reiss, der Feuerwehr Bad Schönborn für die Bereitstellung ihrer Drehleiter sowie bei den Helfern der aktiven Mannschaften des DRK Östringen als auch der Feuerwehr Östringen bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Die Übungen der Jugendfeuerwehr Östringen finden jeden Dienstag um 18:00 – 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus in Östringen statt (außer in den Schulferien). Gerne können interessierte Jugendliche zwischen 8 – 16 Jahre vorbeischauen und Teil einer kameradschaftlichen Jugendgruppe werden, in der stets im Team gearbeitet wird und interessante Veranstaltungen über das Jahr verteilt stattfinden. 

(Text + Foto: FW Östringen)

 



      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
   


alle Berichte anzeigen