Aktuelle Termine

Derzeit sind keine aktuellen Termine eingetragen...

ältere Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

Unwetterwarnungen


Rückblick zur Jahreshauptversammlung - 2012


Am Freitag, den 27.01.2012, fanden sich alle Angehörigen der Abteilung Östringen zusammen mit ihren geladenen Gästen (u.a. stellv. Bürgermeister Gerdhard Häfner, Ehrenmitglied Herbert Appel, Ehrenmitglied und Ehrenbürgerin Anneliese Tinkl, Unterkreisführer Frank Dochat, die Vertreter der Abteilungswehrführungen und des DRK Östringen sowie Feuerwehrkommandant Jürgen Bordt) zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Östringen – Abteilung Östringen gegen 19:30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus ein.

Eröffnet wurde die Versammlung durch den Abteilungskommandanten Daniel Oestrich, welcher durch die weiteren Programmpunkte führte.

Neben dem „feuerwehrtypischen“ Rückblick auf das zurückliegende und ereignisreiche Jahr 2011 wurden an diesem Abend auch zahlreiche Ernennungen oder Beförderungen ausgesprochen.
U.a. wurde Reinhard Heinzmann zum Oberlöschmeister, Maria Kurz zur Oberfeuerwehrfrau, Kenny Breuer ebenfalls zum Oberlöschmeister sowie Thomas Greulich zum Hauptfeuerwehrmann befördert.
Weiter wurden, neben der Übernahme von Natalie Schiebel in die Einsatzabteilung der Abteilung Östringen, Uwe Fellhauer zum 1. Zugführer sowie Andreas Kurz und Simon Klein zu den neuen Gerätewarten ernannt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung ließ Abteilungskommandant Daniel Oestrich das für die Wehr durchaus erfolgreiche Jahr 2011 in seinem „Bericht des Abteilungskommandanten“ detailliert Revue passieren.

So wurde beispielsweise nochmals explizit die qualitativ hochwertige Ausbildung innerhalb der Abteilung Östringen erwähnt, welche sich bei den insgesamt 101 Einsätzen im zurückliegenden Jahr 2011 und einer durchschnittlichen Einsatzbelastung von einem Einsatz in 3½ Tagen wieder einmal mehr unter Beweis stellen konnte – und das mit Erfolg.
Nicht gerade selten konnten hierbei die Einsatzkräfte bei diversen Einsatzszenarien des vergangenen Jahres auf ein sich zuvor, bei den wöchentlichen Übungen, angeeignetes sowie breitgefächertes „Know-How“ bzw. Fachwissen zurückgreifen, wobei die Freude am Erlernen sowie der Teamgeist innerhalb der regelmäßigen Übungen nie zu kurz kamen.
Im Zuge dessen erwähnte Abteilungskommandant Daniel Oestrich auch das alljährlich stattfindende und immens wichtige Atemschutznotfalltraining sowie die sog. „Heißausbildung“ in der Mobilen Übunganlage zur Brandbekämpfung für sämtliche Atemschutzgeräteträger unter den Einsatzkräften der Abteilung Östringen, um diese adäquat und zielgerichtet auf den Ernst- bzw. eventuellen Notfall vorbereiten zu können.

Neben einer erfolgreich absolvierten Koordinatenfahrt (eine nunmehr seit 30 Jahren stattfindende Weiterbildungsfahrt des Feuerwehrunterkreises Kraichgau), bei welcher die Abteilung Östringen souverän den 2. Platz belegte, sowie auch der Teilnahme am Fahrsicherheitstraining für Sonderfahrzeugführer der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg, blickte der Abteilungskommandant gerne auf ein wohl unvergleichliches und wundervolles Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Karlsruhe zurück, welches im Sommer des vergangenen Jahres durch die Freiwillige Feuerwehr Stadt Östringen auf dem Schulzentrum der Kernstadt 4 Tage lang ausgerichtet wurde und nicht nur unter den Feuerwehrleuten selbst, sondern vor allem auch bei der Bevölkerung, regen Anklang fand.

Daniel Oestrich richtete an dieser Stelle nochmals seinen Dank an die Mannschaft der Abteilung Östringen, aber auch an alle Helferinnen und Helfer sowie an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendfeuerwehr des Landkreis Karlsruhe, die örtlichen Gewerbetreibenden, die Stadt Östringen, das DRK Östringen und an die Angehörigen unserer Feuerwehrleute für deren Engagement während des genannten Kreiszeltlagers.  
Weiter erging ein besonderer Dank an die Anwohner des Schulzentrums sowie an die gesamte Bevölkerung für deren entgegengebrachtes Verständnis während dieses außergewöhnlichen Ereignisses, welches sich spätestens durch den spektakulären „Fackelzug“ der teilnehmenden Jugenfeuerwehrmädchen- und Jungen, nicht nur unter der Bevölkerung, unvergesslich machte!

Nach den anschließend folgenden Redebeiträgen der geladenen Gäste wurde der offizielle Teil  der diesjährigen Jahreshauptversammlung für beendet erklärt.

Im Anschluss daran konnten die Angehörigen der Abteilung Östringen sowie deren Gäste den Abend bei einem deftigen Essen und in gemütlichem Beisammensein ausklingen lassen.

--- Ihre Öffentlichkeitsarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Östringen – Abt. Östringen ---





alle Berichte anzeigen