Aktuelle Termine

Do., 21.06.2018 - 08:00 Uhr
  Jubiläum 150 Jahr...

Mo., 25.06.2018 - 19:30 Uhr
  Restarbeiten Jubil...

Mo., 02.07.2018 - 19:30 Uhr
  Löscheinsatz 2 - ...

Alle Termine anzeigen

Unwetterwarnungen



Unter der Notrufnummer 112 erreichen Sie die Feuerwehr und auch den Rettungsdienst.

Sie benötigen für die gebührenfreie Nummer keine Vorwahl - sowohl aus dem Festnetz als auch über Mobilfunk.
Die Polizei erreichen Sie unter der Notrufnummer 110.

Bürger mit Sprach- oder Hörbehinderung können unter der Nummer 112 auch ein Notruf-Fax senden.

Wichtig ist, dass Sie folgendes Meldeschema bei Ihrem Notruf beachten, damit die Hilfe schnell und effizient zum Einsatzort gelangt:

 

Wer meldet das Ereignis?

Nennen Sie bei einem Notruf bitte Ihren Namen und eine Telefonnummer für eventuelle Rückrufe. Halten Sie sich bitte in der Nähe des Telefons auf um Rückrufe der Feuerwehr entgegenzunehmen und Fragen zu beantworten.  

Was ist passiert?

Umschreiben Sie das Ereignis mit kurzen, jedoch genauen Stichworten. Zum Beispiel: Feuer, Personen in Gefahr, Verkehrsunfall.

Wo ist es passiert?

Bitte geben Sie bei einem Notruf immer den Ort, bzw. den Stadtteil, die Straße und die Hausnummer an. Sind Sie an einem Unfallort fremd, dann bitten Sie Passanten Ihnen bei der Ortsbestimmung zu helfen. Damit verhindern Sie, dass die Einsatzkräfte bei der Anfahrt noch lange nach Ihnen suchen müssen. Bei einem Anruf über ein Mobiltelefon müssen Ihre Angaben so präzise, wie möglich sein, da ihr Aufenthaltsort mit einem Handy nicht immer festgestellt werden kann und so Verwechslungen auftreten können. Wenn Sie sich auf einer Autobahn befinden, dann sind bei Ihren Angaben die Fahrtrichtung und gegebenenfalls auch Kilometerangaben sehr wichtig! Diese erkennen Sie an Hand von Hinweisschildern oder Kilometerangaben an den Leitplanken.

Wie viele Verletzte gibt es und Welche Verletzungen liegen vor?

Machen Sie bei einem Notruf, wenn möglich auch Angaben über die Art der Verletzungen und die Anzahl der Verletzten, damit die richtigen Feuerwehrfahrzeuge ausrücken können und der Rettungsdienst verständigt werden kann.

Warten auf Rückfragen!

Beenden Sie ihren Anruf erst, wenn die Leitstelle keine Fragen mehr hat und geben Sie dem Disponenten so die Möglichkeit bei Unklarheiten gezielt nachzufragen, denn eine ungenaue oder fehlende Angabe kann zu einer Zeitverzögerung beim Anfahren des Unfallortes führen!!!